Border Crossing konzipiert Kampagne für Lungenliga

Wo noch Rauch ist, ist auch Border Crossing: Die Berner PR-Agentur konzipiert die Abstimmungskampagne “für rauchfreie Räume” der Lungenliga Thurgau. Die Volksabstimmung wird am 17. Mai stattfinden. Sie reiht sich in die Urnengänge mit derselben Stossrichtung in Zürich, Basel-Stadt und anderen Kantonen ein. Die Gesetzesrevision auf eidgenössischer Ebene, die im Herbst 2008 gefällt wurde, befriedigt niemanden.

Border Crossing erhielt den Zuschlag nach einer Konkurrenzpräsentation. “Es ist ein gutes Zeichen, dass man unsere Dienstleistungen je länger, je mehr auch fernab der Achse Bern-Zürich in Anspruch nimmt”, sagt Mark Balsiger, der geschäftsführende Inhaber der Agentur. Und schiebt augenzwinkernd nach: “Den Thurgauern feuern wir ein, der Rauch hingegen soll verschwinden.”