Einladung beim Auswärtigen Amt in Berlin

Blogger sehen sich hierzulande noch immer mit vielen Klischées konfrontiert. Und das obwohl ein Bundesrat und viele andere Prominente auch zu dieser Spezie zählen. Zumindest im offiziellen Deutschland scheint die Offenheit gegenüber den Micropublizisten grösser zu sein. Das Auswärtige Amt organisiert diesen Frühling erstmals eine “Blogger Tour”. Anstelle von Medienschaffenden wurden 15 Politblogger aus 15 verschiedenen Ländern eingeladen.

Im Fokus des zehntätigen Programms in Berlin stehen Politik und Medien, angegangen in Workshops, Diskussionen, Referaten und Besichtigungen. Mark Balsiger, der Geschäftsführer der Border Crossing AG und seit bald vier Jahren Blogger, hat das Glück und die Ehre, als Vertreter der Schweiz teilnehmen zu können. Die eine oder andere Erfahrung oder Anekdote dürfte in seinem Wahlkampfblog aufscheinen.