Spenden und Präsenz über die Feiertage

Immer im Dezember haben wir Erbarmen mit dem Postboten. So viele Pakete, noch mehr Briefe. Weihnachtskarten im Geschäftsleben haben sich zu einem veritablen Business entwickelt. Der erste Katalog mit Sujets haben wir – kein Witz – bereits im Juni erhalten. Wir entziehen uns allerdings auch in diesem Jahr diesem Trend. Stattdessen richteten wir dem Buskers Bern, Médecins sans Frontiers sowie dem WWF Schweiz – nach einem Twitter-Dialog mit Viktor Giacobbo und Nathalie Rickli – eine Spende aus.

In der Altjahreswoche arbeiten wir reduziert und von Zuhause aus – Home-Office heisst das jetzt Neudeutsch. Wenn Sie uns brauchen, sind wir aber für Sie da. Ihnen allen wünschen wir einen geruhsamen Übergang ins nächste Jahr und viel frische Luft in den Lungen.